• Wir machen Urlaub bis 2.06
  • Wir machen Urlaub bis 2.06

Materialpaket de Luxe aus Stoff ,Spitze ,Gummiband für Slip "Grey Flowers"

14,99 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Nicht auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Tag(e)

Beschreibung

1 Materialpaket de Luxe " Grey Flowers" für Slip bestehend aus:


1. Französische elastische Leavers Spitze in dunkel grau blau mit wollweiß- 0,80m lang und 16cm breit

2. Milch Protein Jersey in weiß aus : 46% Milch Protein 45% Modal und 9% Elasthan: 0,70x 0,50


3. Pikot Wäschegummi in dunkel grau: ca. 2,50m lang

4. Wäscheschmuck: 1 Stk.
Ohne Schnittmuster.
ein Gesamtpaket zur Herstellung von 1-2 Slip ...mit reichlich Material


Das Snittmuster ist nicht im Paket enthalten.


Was macht Milchfaser besonders?

Milchproteinfasern sind synthetisch hergestellte Fasern aus dem Milcheiweiß Kasein. 2011 hat die neuartige Faser Schlagzeilen gemacht, als eine besonders ökologische Alternative zur Baumwolle. Bekannt sind Kaseinfasern schon seit den 1930er Jahren. Die neue Milchfaser Qmilk hat die Designerin Anke Domaske zusammen mit dem Faserinstitut Bremen entwickelt. Für die Produktion wird Kasein-Pulver zusammen mit anderen natürlichen Zutaten erhitzt und durch eine Düse zu Fäden gezogen. Für die Herstellung von 1 kg Milchfaser werden nur 2 Liter Wasser benötigt. Dagegen werden bei der Herstellung von Baumwolltextilien 10.000-25.000 Liter für 1 kg Stoff verbraucht. Jedes Jahr müssen allein in Deutschland 1,9 Mio. Tonnen Milch entsorgt werden, da diese nicht mehr für den Verzehr geeignet ist. Dabei beinhaltet sie noch wertvolle Inhaltsstoffe und bietet großes Potenzial für technische Zwecke.

Bei der Herstellung von Milchfaser wird also nicht die Milchproduktion angekurbelt, sondern vielmehr Nebenprodukte verwertet die bei der Milchherstellung unvermeidbar anfallen. Das benötigte Kasein wird also nur aus Milch gewonnen, die aufgrund der gesetzlichen Milchverordnung nicht als Lebensmittel verwertet werden darf. Die Milchfaser ist eine der neuen Hightech-Textilien, ein Material welches den höchsten Standards der Nachhaltigkeit entspricht, da es ein biologisch abbaubares Fasermaterial ist. Zudem wird Milchfaser auch zu den Smart Textiles gezählt, die positive Auswirkungen auf den Träger und dessen Gesundheit haben. Besondere Vorteile an der neuen Faser ist die natürliche Bakterienhemmung und Klimaregulierung und die gute Verträglichkeit für Allergiker.


Wie pflegt man Milchfaser richtig?

*Waschen:

waschbar bei 40 bis 60°C


*Trocknen:

nicht notwendig, da die Faser schnell trocknet